Schlaglichter


Neue Küsterin

Unsere neue Küsterin, Michala Frommelt, hat nun ihren Dienst begonnen und wird noch bis Ende November in ihrem Dienst von Frau Kadur begleitet und eingearbeitet.

Hier ihre Vorstellung  mehr ...

 


Seniorenforum

Donnerstag, 19.10.2017,

15 Uhr Hist. Gemeindesaal

 

"Liebe und andere Katastrophen": ein literarisches Feuerwerk der Liebe wird entfacht, Bernd Schröder (Tenor) und Hermann von Asuncion (Klavier) werden Liebeslieder von Schumann erklingen lassen.


Herbstlese

Freitag, 27.10.2017, 18 Uhr Hist. Gemeindesaal

 

Die freie Journalisten Margarete von Schwarzkopf präsentiert die wichtigsten Neuerscheinungen des literarischen Herbstes...


KammerMusikKöln - Konzert

Montag, 06.11.2017,

20 Uhr im Hist. Gemeindesaal

19.30 Uhr Konzerteinführung mit Peter Tonger

 

NATUREREIGNISSE

 

Dieses Thema wird in den Werken von Schreker, Brahms und Penderecki auf sehr unterschiedliche Weise im Spannungsfeld zwischen Hochromantik und Avantgarde umgesetzt.

 

Kartenbestellungen unter: karten@kammermusikkoeln.de oder per Tel: 0176/51742197


Engelbert Humperdinck

Mittwoch, 08.11.2017,

19 Uhr, Axenfeldhaus

 

Dr. Christian Uber wird die wesentlichen Lebensorte und Werke Humperdincks aus neuer Sicht darstellen. Die ein oder andere Legende aus Humperdincks Leben, Unbekanntes und Überraschendes, manchmal auch Skurriles erzählen.

 

Herzliche Einladung dazu!


Senioren unterwegs...

Foto: artmagazine.de
Foto: artmagazine.de

Donnerstag, 09.11.2017,

09.30 Uhr Bahnhof Bad Godesberg

 

Besuche der Ausstellung "Edouard Manet" im von-der-Heydt-Museum Wuppertal.

 

Kosten für Fahrt, Eintritt und Führung: 23,50 € p. P.

Anmeldung bitte bis zum 06.11.17 bei Frau Hiob.


Krabbelgottesdienst

Donnerstag, 09.11.2017,

17 Uhr

Axenfeldhaus


"Lobgesänge" in der Erlöserkirche

Samstag, 11.11.2017,

18 Uhr, Erlöserkirche

 

Das große chorsinfonische Konzert zum Abschluss der Reformations-feierlichkeiten wird eröffnet mit dem 4. Satz aus der Reformationssinfonie von Mendelssohn, den er unter das Motto des Lutherliedes "Ein feste Burg ist unser Gott" stellt. Danach werden die drei "Neutestamentlichen Lobgesänge" in der Vertonung von Manfred Schlenker zu hören sein und im dritten Teil kommt die Sinfonie-Kantate "Loggesang" zur Aufführung, welche Mendelssohn zur 400-Jahr-Feier des Bibeldrucks komponierte.....

 

Eintrittskarten sind in der Linden Apotheke und im Gemeindebüro sowie an der Abendkasse erhältlich.


Gottesdienst von Konfirmanden gestaltet

Foto: bonhoeffer-stiftung.de
Foto: bonhoeffer-stiftung.de

Sonntag, 12.11.2017,

10 Uhr Erlöserkirche

 

Liebe Gemeinde,

wir laden Sie herzlich zu dem von uns vorbereiteten Gottesdienst ein! Das Thema dieses Gottesdienstes ist Dietrich Bonhoeffer.

 

Ihre Konfirmanden


Seniorenforum

Donnerstag, 16.11. 2017,

15 Uhr Axenfeldhaus

 

Frau Dr. Schmid stellt in ihrem Vortrag die Frage, woher wir heute eigentlich wissen, wie Martin Luther ausgesehen hat. Als gesicherte Bilddokumente fungieren hier die Werke des Künstlers Lucas Cranach des Älteren.


Luther lesen

Dienstag, 21.11.2017,

19.30 Uhr Axenfeldhaus

 

Zum vorerst letzten Mal treffen wir uns zu unserer gemeinsamen Lektüre.


Jahreslosung 2017:


Termine


Gottesdienste


Andere Veranstaltungen


Reformationsjubiläum

Festlicher Kantatengottesdienst zum Reformationstag

Dienstag, 31.10.2017,

10 Uhr Erlöserkirche

 

Pfr. Daniel Post und Pfr. Norbert Waschk werden die Predigt halten - die Kantorei unter Leitung von Christian Frommelt gestaltet mit ausgewählten Stücken aus dem "Lobgesang" von Felix Mendelssohn Bartholdy den Gottesdienst musikalisch.

Ab 11.30 Uhr findet im Hist. Gemeindesaal ein Empfang mit Imbiss statt, dabei wird über die abgeschlossene Ausführungsplanung für unser neues Gemeindezentrum neben der Erlöserkirche berichtet.

Herzliche Einladung dazu!


Reformationsgala: Luther - teuflisch gut

31.10.2017

ab 18.30 Uhr

im Telekom Dome

 

Gemeinsam 500 Jahre Reformation feiern.

 

Programm...

 

Karten sind auch (18 €, ermäßigt 9 €) im Gemeindebüro erhältlich.

 

siehe dazu auch das Extra-Menü "Festjahr 2017" oben  mehr


Gedenken der Reichspogromnacht am 09. November

18 Uhr Oststraße

 

Die schrecklichen Ereignisse, die auch vor den Godesberger Juden nicht Halt machten, mahnen uns heute zu mehr Zusammenhalt und Zivilcourage. Vor der ehemaligen Synagoge in der Oststraße 7 nähe Moltkeplatz, gedenken wir der Vergangenheit, um der Gegenwart gerecht zu werden.

16 Uhr Jüdischer Friedhof Mehlem und 17 Uhr Meckenheimer Straße

 

Neben der Veranstaltung in Bad Godesberg-Mitte findet auch wieder ein Gedenken in Mehlem statt. Das Gedenken beginnt hier mit einer Veranstaltung der VHS Wachtberg, einem geführten Besuch des Jüdischen Friedhofes (Männliche Teilnehmer bitte mit Kopfbedeckung). Der Friedhof liegt zwischen der Oberau- und Rodderbergstraße und ist über den Levyweg erreichbar. Danach treffen wir uns am Ort der ehemaligen Synagoge auf  der Meckenheimer Straße. Die ökum. Andacht werden Pfr. Klaus Merkes (ev.) und Pfarrvikar Dr. Jozef Pieniazek (rk.) halten.


Kollekten-Bons

Die Erlöser-Kirchengemeinde hat im Frühjahr diesen Jahres Kollekten-Bons eingeführt.

Der Kollekten-Bon bescheinigt, dass man den darauf angegebenen Betrag vorher der Gemeinde eingezahlt  hat und somit können auch Kollekten steuerlich bescheinigt werden.

Hier finden Sie weitere Informationen und das Bestellformular...


Flüchtlingshilfe aktuell

Brückenbauer

 

"Fastenbrechen im Axenfeldhaus" - ein neues Miteinander des Café Contact - wir konntes es zum Ende des diesjährigen Ramadans erleben!

Nur eine Mahlzeit am Tag nach Sonnenuntergang, so hatte es der Prophet gewollt, kein Getränk trotz großer Wärme, das Unterlassen von schlechten Dingen, eigentlich wissen wir es ja, aber was heißt es, wenn diese harte Zeit zu Ende ist? Wir konnten es erleben!

 

Unser Raum war festlich gedeckt, reich mit Blumen geschmückt, Getränke und üppige Platten daneben angerichtet. Begeisterte Köchinnen hatten Köstliches bereitet: Gemüseplatten, Salate, Fleisch, Teigtaschen - einiges sehr rot, sehr grün, sehr scharf, sehr süß; kein Vergleich zu dem, was wir vomm Team Café Contact dazu gestellt hatten!

 

Wir lernten, dass man mit Datteln und Wasser beginnt und dass nach munterem Essen an langen Tischen ein Gebet den Abend beschließt. Dann folgen an drei Tagen Verwandtenbesuche; zuerst werden die älteren, dann die jüngeren und zum Schluss die Verwandten besucht, die man bisher nicht angetroffen hatte; so wurde uns berichtet. Das Miteinander mit vertrauten, zu Freunden gewordenen Flüchtlingen aus den verschiedenen Landesteilen Syriens, aus dem Irak, aus versprengten Kurdengebieten machte den langen Abend, an dem auch die Kinder teilnahmen, zu einem beglückenden Erlebnis.

Renate Schmidt-Petri 


Flüchtlingshilfe der Ev. Gemeinden in Bad Godesberg

 

Das Bild veranschaulicht ehrenamtliche Initiativen, die im Laufe der letzten zwei Jahre in Anbindung an die ev. Kirchengemeinden in Bad Godesbergs gewachsen sind. Die Angebote werden zum größten Teil von Ehrenamtlichen getragen und geleitet und richten sich an geflüchtete Menschen in Bad Godesberg.

 

Aus den dargestellten Initiativen der Kirchengemeinden gehen darüber hinaus zahlreiche individuelle Unterstützungsleistungen durch Ehrenamtliche hervor, die so vielfältig und zahlreich sind, dass sie in diesem Schaubild nicht aufgeführt werden.

 

Bei Fragen setzen Sie sich gerne mit der Koordinatorin, Fr. Hübner-Fekiri, in Verbindung.